Diese Krypto Exchange ist die Bremsen auf FOMO Nachfrage setzen

Die Krypto- und Aktienhandelsplattform eToro hat den Mindesteinzahlungsbetrag für neue Nutzer vorübergehend auf $1.000 erhöht, um eine Flut von Amateur-Krypto-Investoren zu bewältigen.

In Kürze

  • Der Preis von Bitcoin ist innerhalb einer Woche von $30.000 auf $40.000 gestiegen.
  • Am 7. Januar hatten mehrere Börsen, einschließlich eToro, Probleme, die hohe Handelsnachfrage zu bewältigen.
  • eToro hat als Folge vorübergehend höhere Mindestinvestitionen für neue Benutzer eingeführt.

Gestern hatten Kryptowährungsbörsen wie Binance, Coinbase, Gemini und Kraken alle technische Probleme aufgrund der hohen Nachfrage, als der Bitcoin-Markt über $40.000 stieg.

Während die Börsen „allgemeinen Ansatz war zu versuchen, zusätzliche Kapazität hinzuzufügen, andere Plattformen suchen, um die Nachfrage zu bremsen.

eToro, eine mobile Krypto- und Aktienhandelsplattform mit Sitz in Großbritannien und Zypern, hat heute vorübergehend den Mindestbetrag, den neue Investoren einzahlen müssen, von $200 auf $1.000 erhöht.

Amy Butler, eToros Global Head of PR & Communications, sagte gegenüber Decrypt, dass die Änderung notwendig war, um die „beispiellose Nachfrage“ zu bewältigen und sicherzustellen, dass die bestehenden 17 Millionen Nutzer von eToro die Plattform weiterhin problemlos nutzen können.

„In dieser ersten Woche des Jahres 2021 haben wir Tage mit über 40.000 neu registrierten Nutzern an einem Tag und Volumina von Krypto-Trades beim 10-fachen des Durchschnitts des letzten Jahres gesehen,“ sagte sie.

Sie konnte zwar nicht genau sagen, welche Assets die Nachfrage antreiben, aber Bitcoin hat eine große Rolle gespielt. Der Preis des Assets lag am 1. Januar bei unter $30.000. Seitdem ist sein Wert um 25% gestiegen.

Exchanges überall sind gezwungen, mitzuhalten.

Der Chief Commercial Officer von Kraken, Bobby Zagotta, sagte Decrypt, dass die US-Börse „einen deutlichen Anstieg der Kundenregistrierungen im letzten Monat erlebt hat, wobei die Anzahl der an einem Tag erstellten Konten die Rekorde während des Bullenlaufs 2017 gebrochen hat.“

Dies könnte Möglichkeiten für Börsen schaffen, um zu innovieren. Paul Veradittakit, Partner bei der VC-Firma Pantera Capital, sagte Decrypt: „Wir denken, dass dieser Bullenlauf noch viel mehr Treibstoff hat. Ich denke, dass dies eine große Chance für zentralisierte Börsen ist, ihren Marktanteil zu erhöhen, indem sie ihr Onboarding/KYC effizienter machen, die Mindestbeträge und die Kommunikation mit größeren Kunden erhöhen und einen besseren Kundensupport bieten.“

Also, die FOMO ist real, wie Main Street Investoren beobachten Wall Street Investoren wie Paul Tudor Jones gießen Geld in krypto. Leider für sie, Erhöhung der Mindestanlage Gebühr erhöht die Barriere für den Eintritt-ein primäres Verkaufsargument von eToro. (eToro reagierte nicht auf eine Decrypt-Frage, wie lange die vorübergehende Erhöhung dauern würde.)

Laut eToro, es ist nicht alles Krypto, jedoch. Aktien sind auch in der Nachfrage, mit Nio, Tesla, Palantir, Moderna und Alibaba Ranking als die meistgekauften Aktien auf der Plattform für Dezember 2020.

eToro, dessen nächstgelegenes Analogon wahrscheinlich Robinhood ist, nahm seine mobile App im Jahr 2012 in Betrieb. Das Unternehmen begann 2013 mit dem Verkauf von Aktien ohne Maklergebühr und fügte 2014 den Bitcoin-Handel (in Form eines Aktienkontrakts) hinzu. Im Februar 2017 wurde dann der Direkthandel für mehrere Kryptowährungen hinzugefügt, bevor 2018 der Einstieg in den US-Markt erfolgte.